ZUG: Zuger Vorstadt wird temporär gesperrt

Jetzt gilt's: Von Samstag bis Montag wird die Kantonsstrasse saniert. Das freut Hausbesitzer.

Drucken
Teilen
So wird der Verkehr umgeleitet. (Bild: pd)

So wird der Verkehr umgeleitet. (Bild: pd)

So wird der Verkehr umgeleitet. (Bild: pd)

So wird der Verkehr umgeleitet. (Bild: pd)

Die Sanierung musste bisher wegen schlechten Wetters zweimal verschoben werden. Da am Wochenende schönes Wetter angesagt wird, wird die Strasse nun gesperrt. Die Sanierung ist nötig, weil sich seit dem Betrieb der separaten Busspur (2011) zwischen den Hausnummern 2 und 32 starke Spurrinnen ausgebildet haben. Dies teilt der Kanton Zug mit. Zudem sind in einzelnen Liegenschaften Erschütterungen zu verspüren, wenn Busse den Übergang zur Vorstadtbrücke passieren. Um die unumgängliche Belagssanierung möglichst schnell und störungsarm auszuführen, hat das Tiefbauamt die Arbeiten auf ein Wochenende am Beginn der Herbstferien gelegt.

Signalisierte Umleitung

Die Umleitung für den Strassenverkehr in Fahrtrichtung Arth/Walchwil wird signalisiert. Sie erfolgt ab der Chamerstrasse über die Strecke Aabach-, Gubel-, Baarer-, Gotthard- und Industriestrasse, weiter über den Lüssiweg und schliesslich über die Alte Baarer- und die Löberenstrasse zur Aegeristrasse. Von dort kann wahlweise zum Kolinplatz oder Richtung Aegeri weitergefahren werden.

Busbetrieb

Die Sperrung betrifft auch alle Buslinien der ZVB, die normalerweise von der Haltestelle Reformierte Kirche durch die Vorstadt zum Postplatz fahren.

Die Linien 1 'Oberägeri', 2 'Menzingen', 5 'Walchwil', 12 'Gimenen' sowie 13 'Obersack' verkehren ab Bahnhof Zug via Gotthardstrasse – Poststrasse zum Postplatz. Die Haltestelle Reformierte Kirche wird nicht bedient und die Haltestelle Postplatz wird an die Neugasse verschoben.

Die Linie 4 in Richtung Inwil verkehrt ab Dammstrasse direkt zur Haltestelle Metalli. Die Haltestellen Reformierte Kirche, Postplatz und Steinhof werden nicht bedient.

Die Linien 3 'Oberwil', 6 'Casino' sowie 11 'Schönegg-Zugerberg' verkehren ab Metalli via Poststrasse zur Haltestelle Postplatz. Die Haltestelle Bundesplatz wird nicht bedient und die Haltestelle Postplatz wird an die Neugasse verschoben.

Die Linie 33 'Steinhof' verkehrt ab Metalli via Poststrasse zur Haltestelle Postplatz bzw. Steinhof. Die Haltestelle Bundesplatz wird nicht bedient.

Die ZVB orientieren mit Informationstafeln an den Haltestellen über die Einzelheiten. Für Fussgänger bleiben die Zugänge zu den Liegenschaften und Läden entlang der Vorstadt während der Bauarbeiten jederzeit gewährleistet.

pd/nop/rem

So können die Autofahrer am Wochenende nicht in die Vorstadt einbiegen. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

So können die Autofahrer am Wochenende nicht in die Vorstadt einbiegen. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)