Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUG: Zuwebe übernimmt das ehemalige Aige

Die Stadt Zug vermietet die Liegenschaft an der Grabenstrasse 6 an die Zuwebe. Füher befand sich in der Grabenstrasse 6 der Gastrobetrieb Aige. Die Zuwebe, eine Institution für Menschen mit Behinderung, plant unter anderem ein Bistro zu führen.
Die Zuwebe bietet Wohn-, Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung. Im Bild ist die Wäscherei in Baar zu sehen. (Bild: Archiv / Neue ZZ)

Die Zuwebe bietet Wohn-, Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung. Im Bild ist die Wäscherei in Baar zu sehen. (Bild: Archiv / Neue ZZ)

Die Stadt Zug und die Zuwebe haben am Dienstag einen bis Ende 2015 befristeten Mietvertrag für die Liegenschaft an der Grabenstrasse 6 unterzeichnet, wie sie in einer gemeinsamen Medienmitteilung informieren. Der Mietvertrag kann bis Ende 2017 verlängert werden.

Vielfältige Nutzung

Die Zuwebe will in den Räumlichkeiten ein Bistro, eine Verkaufslokalität für eigene Produkte mit einem integrierten Atelier sowie ein Wohnangebot für Menschen mit einer leichten geistigen oder psychischen Behinderung realisieren. Das Gastronomieangebot soll auf eine breite Bevölkerungsschicht ausgerichtet sein. Ziel sei es, Begegnungsort für Menschen mit und ohne Behinderung in der Stadt Zug zu werden. Gleichzeitig leiste die soziale Einrichtung einen Beitrag zur Belebung der Altstadt.

Einzug im Oktober

Die Zuwebe wird die baulichen Anpassungen in die Wege leiten und die Umsetzungsplanung für die Inbetriebnahme der Räumlichkeiten definieren. Bereits per 1. Oktober 2013 sollen die Klienten der zuwebe in die neuen Räumlichkeiten einziehen können. Über den genauen Zeitpunkt der Eröffnung des Bistros und des Ateliers wird die zuwebe zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Gegen 13 Mitbewerber durchgesetzt

Nach der Schliessung des Aige-Betriebes hat die Stadt Zug nach neuen Mietern gesucht. Auf ein entsprechendes Inserat meldeten sich 14 Interessenten. Den Zuschlag habe die Zuwebe erhalten, da sich die Bedürfnisse der Stadt Zug als Vermieterin und der Zuwebe als Mieterin ergänzen würden. Die Zuwebe sucht Zentrumsnähe und eine Erweiterung der Ausbildungsmöglichkeiten. Die Stadt Zug will eine Mieterin, welche über ein professionelles Konzept verfügt und auf Akzeptanz in der Bevölkerung stösst.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.