ZUG: ZVB transportiert erneut mehr Fahrgäste

Die Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) hat im vergangenen Jahr 2,8 Prozent mehr Passagiere auf ihrem Netz befördert als im Vorjahr. Inbesondere auf drei Linien und dem Nachtexpress fällt der Anstieg der Zahlen auf.

Pd/Rem
Drucken
Teilen
Wenig gefragt: Bus Nr. 46 zwischen Cham Bahnhof und Sins. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Wenig gefragt: Bus Nr. 46 zwischen Cham Bahnhof und Sins. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die ZVB präsentierte an der Generalversammlung vom Donnerstagabend die Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres. Die Jahresrechnung schliesst mit einem Gewinn von 990'000 Franken ab.

Im vergangenen Jahr transportierte die ZVB 23,5 Millionen Personen. Dies ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um rund 600'00 Personen oder 2,8 Prozent. Die Frequenzsteigerung war auf folgenden Linien besonders stark:

  • Linie 51 (Rotkreuz Bhf. – Hünenberg Gartenstrasse): + 12 Prozent
  • Linie 347 (Sins - Fenkrieden): + 8 Prozent
  • Linie 34 (Bhf Baar – Talacher- Allenwinden): + 8 Prozent
  • Linie 8 (Bhf Baar – Steinhausen – Cham Bhf – Rotkreuz Bhf): + 7 Prozent
  • Nachtexpress: + 130 Prozent der Frequenzsteigerung.


Per Fahrplanwechsel im Dezember setzte die ZVB sieben Prozent mehr Busse ein. Zusätzlich wurden 12 Chauffeure eingestellt. Und der Stellenausbau geht weiter: Im laufenden Jahr stellte die ZVB nochmals 23 Chauffeure ein. Von den rund 400 Mitarbeitern der ZVB sind gut 60 Prozent Chauffeure.

100. Generalversammlung

Der allererste ZVB-Bus auf der Fahrt mit dem Verwaltungsrat durch die Zuger Altstadtgassen. (Bild: PD)

Der allererste ZVB-Bus auf der Fahrt mit dem Verwaltungsrat durch die Zuger Altstadtgassen. (Bild: PD)

Die ZVB ist die Nachfolgeorganisation der Elektrische Strassenbahnen im Kanton Zug AG, welche 1912 im Handelsregister eingetragen wurde. Der Verwaltungsrat der ZVB hielt die 100. GV der ZVB und liess sich aus diesem Anlass mit dem allerersten ZVB-Bus – dem Orion-Omnibus – vom ZVB-Haus zum Theater Casino chauffieren. Der Orion-Club Zugerland hat den ersten ZVB-Bus über all die Jahre gewartet und liebevoll restauriert.