Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZUG: Zwei Verletzte nach einer Messerstecherei

Vor einer Disco in Zug ist es zu einer Messerstecherei mit zwei Verletzten gekommen. Die Zuger Polizei sucht nach Zeugen.

Am frühen Samstagmorgen, kurz vor 5.30 Uhr, kam es vor einer Disco in der Stadt Zug zu einem Disput zwischen zwei Männern. Die Auseinandersetzung eskalierte und ein 31-jähriger Nigerianer wurde durch einen Messerstich am Hals schwer verletzt, wie die Zuger Polizei am Samstag bekannt gab.

Der zweite Beteiligte erlitt massive Prellungen. Die beiden Männer mussten mit dem Rettungsdienst Zug ins Kantonsspital Baar gebracht werden. Beide Verletzten sind ausserhalb der Lebensgefahr.

Der mutmassliche Täter, ein 26-jähriger Mann aus Burundi, wurde von der Zuger Polizei festgenommen. Die Strafverfolgungsbehörden haben die Ermittlungen zur Klärung des Tatherganges eingeleitet.

Die Zuger Polizei bittet Personen, welche Angaben zum Tathergang oder zum Grund des Disputs machen können, sich unter Tel. 041 728 41 41 zu melden.

ost

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.