ZUG/BAAR: Die ersten Chriesi sind schon reif

Bis zum offiziellen Start der Kirschensaison dauert es noch gut zwei Wochen. Doch bei Bauer Hermann Röllin wird schon jetzt geerntet.

Christian Peter Meier
Drucken
Teilen
Silvan Röllin entdeckt mit seinen eineinhalb Jahren die Faszination der roten Früchte. (Bild: Alexandra Wey)

Silvan Röllin entdeckt mit seinen eineinhalb Jahren die Faszination der roten Früchte. (Bild: Alexandra Wey)

Zwei Wochen vor dem üblichen Termin hat gestern Hermann Röllin (64) bereits reife, süsse Chriesi der Frühsorte «Bigarreau» vom Baum gelesen. «Einen solch frühen Start hatten wir schon einmal und zwar im Jahr 2000. Kurz darauf wurde uns damals die ganze Ernte verhagelt», erinnert sich der Bauer. Nun heisst es also Daumen drücken, dass derartiges Pech nicht erneut das frühe Zuger Chriesijahr vermiest – umso mehr als dieses sehr gut zu werden verspricht.

Hermann Röllin, der auf seinem Hof in Notikon bei Baar 230 Chriesi-Hochstämmer pflegt, rechnet mit sechs ziemlich hektischen Wochen. Sein Sohn, ein Lehrling und einige Erntehelfer werden ihm zur Seite stehen, wenn er unter anderem Kirschen der Sorten «Merchant», «Magda», «Korida», «Regina» und «Röllin» sorgfältig von den Bäumen holt.

Am Baarer Markt von morgen Samstag feiert Hermann Röllin mit seinen frühen Chriesi eine Art Vorpremiere. Denn der offizielle Start der Saison mit Chriesisturm und Chriesimärt in erst am 23. Juni.