Zuger AHV-Mitarbeiter besuchen Stilberatung

Zuger Beamte erscheinen zu leger am Arbeitsplatz. Nun hat eine Stilberaterin Nachhilfe erteilt.

Drucken
Teilen

Die Ausgleichskasse Zug will, dass ihre Mitarbeiter stilsicher auftreten. Deshalb führte die Kasse in diesem Jahr eine Stilberatung für alle Mitarbeiter durch.

«Verhalten insgesamt zu leger»
Unter der Anleitung von Irène Wüest (44), Psychologin und Image Consultant, werden die Mitarbeiter zu Themen wie innere Haltung, Körpersprache, Kleidung oder zeitgemässe Umgangsformen geschult. Dies berichtet «Der Sonntag». Irène Wüest sagt: «Kompetent zu sein, genügt heute nicht mehr. Kompetenz muss auch ersichtlich sein. Und da hatten diese Mitarbeiter Bedarf.» Generell habe sie die Beobachtung gemacht, dass Beamte vielfach zu wenig zwischen Privatem und Arbeit unterschieden. Ihrer Ansicht nach geben sich viele am Arbeitplatz zu häuslich, seien zu freizeitlich gekleidet und verhielten sich insgesamt zu leger.

Roger Rüegger/Simone Hinnen

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.