Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Video

Zuger Filmschaffender erhält den dritten Preis an den Jugendfilmtagen

Balz Auf der Maur aus Oberwil produzierte einen Dokumentarfilm über ein Urner Bergdorf als Maturaarbeit. Dafür wurde dem 20-Jährigen nun der 3. Preis an den Schweizer Jugendfilmtagen verliehen.
Cornelia Bisch
Der Zuger Filmemacher Balz Auf der Maur aus Oberwil will sein Hobby zum Beruf machen. Momentan absolviert er ein Praktikum bei der SRF Produktionsfirma tpc. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 07. März 2019)

Der Zuger Filmemacher Balz Auf der Maur aus Oberwil will sein Hobby zum Beruf machen. Momentan absolviert er ein Praktikum bei der SRF Produktionsfirma tpc.
(Bild: Stefan Kaiser, Zug, 07. März 2019)

Der 20-jährige Balz Auf der Maur aus Oberwil gewann mit seinem Dokumentarfilm «Der Draht zum Tal» den 3. Preis an den Nationalen Jugendfilmtagen. «Ich denke, dass jeder angehende Filmschaffende dort sein sollte», so Auf der Maur. «Es war natürlich toll, dass ich die Jury überzeugen konnte.»

Im Vorfeld sei es sehr schwierig gewesen abzuschätzen, ob der Film eine Chance haben würde. «Die anderen präsentierten Filme waren sehr unterschiedlich in der Art und wurden auch mit hohen Ansprüchen produziert», erzählt Balz Auf der Maur. Sein Ziel ist es nun, ein neues Projekt zu starten. «In welche Richtung es geht, weiss ich aber noch nicht.» Der Dokumentarfilm ist hier zu sehen:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.