Grafikdesign

Ein Zuger gewinnt wiederholt US-Award

Eine Karikatur vom Zuger Grafikdesigner Urs J. Knobel ist in New York ausgezeichnet worden.

Andreas Faessler
Drucken
Teilen
Bild links: Urs J. Knobel (mit Brille) mit Mark Heflin, Herausgeber und Direktor von AI-AP. Bild rechts: Knobels Karikatur von Boris Johnson ist eine der prämierten Arbeiten 2020.

Bild links: Urs J. Knobel (mit Brille) mit Mark Heflin, Herausgeber und Direktor von AI-AP. Bild rechts: Knobels Karikatur von Boris Johnson ist eine der prämierten Arbeiten 2020.

Bilder: PD/Urs J. Knobel

Ehre für den Zuger Grafikkünstler und Illustrator Urs J. Knobel: Zum wiederholten Male ist in New York eine seiner Arbeiten von AI-AP prämiert und ausgezeichnet worden. AI-AP steht für American Illustration and American Photography. Gegründet in den 1980er-Jahren, gehört AI-AP heute zu Amerikas führenden Portalen, was Illustration und Fotografie angeht, es präsentiert und prämiert regelmässig die besten Arbeiten von etablierten wie auch aufstrebenden Newcomern.

Auch heuer sind – im Rahmen der «American Illustration 39» – wieder die überzeugendsten Arbeiten prämiert worden: Von 7000 Einsendungen haben es 415 geschafft. Unter diesen Auserkorenen ist auch Urs J. Knobels Porträt von Boris Johnson. Comichaft stellt er den Britischen Premierminister auf seinem eigenen Kopf und über dem Big Ben stehend dar. AI-AP interpretiert die Karikatur dahin gehend, dass die Persönlichkeit des extrem unter Druck stehenden Politikers zunehmend zu einem Problem wird, dies so weit, dass er gar zu seinem eigenen Todfeind wird. Das Königreich und die Europäische Union, der Brexit, das Parlament – alles lastet schwer auf ihm. Doch wie die Proportionen in der Illustration suggerieren, liegt der Hund nicht im Westminster Palace begraben, sondern bei Johnson selbst.

Das Johnson-Porträt von Knobel ist Mitte November im Rahmen der offiziellen Präsentation und Ausstellung der ausgezeichneten Arbeiten vorgestellt worden. Die Kollektion erscheint in Buchform.

Urs J. Knobel ist in Zug geboren. An der Kunstschule Luzern hat er Grafikdesign studiert und sich anschliessend in London weitergebildet. Danach arbeitete er als Grafikdesigner und Art Director bei namhaften Agenturen. Heute ist Knobel tätig als Illustrator, Art Director, Grafikdesigner und Maler.

www.ursjknobel-art.ch