Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZUGER KANTONSRAT: Beschlüsse vom Donnerstag in Kürze

Die Beschlüsse des Zuger Kantonsrats vom Donnerstag in Kurzform.
Der Zuger Kantonsrat hatte am Donnerstag Session. (Symbolbild Stefan Kaiser)

Der Zuger Kantonsrat hatte am Donnerstag Session. (Symbolbild Stefan Kaiser)

Der Zuger Kantonsrat hat am Donnerstag:

  • eine SVP-Motion überwiesen. Der Vorstoss will, dass das Parlament über den Lehrplan entscheiden kann.
  • eine GLP-Motion zur Überprüfung der Gesetzessammlung auf Sparpotenzial an den Regierungsrat überwiesen.
  • eine FDP-Fraktion betreffend Regierungsreform an den Regierungsrat überwiesen. Der Vorstoss verlangt, das Amt eines «Aussenministers» zu schaffen ()
  • das geänderte Gemeindegesetz in zweiter Lesung in der Schlussabstimmung genehmigt.
  • das Gesetz über die Nutzung des Untergrundes in erster Lesung beraten. Die zweite Lesung mit Schlussabstimmung findet in einigen Wochen statt. ().
  • beschlossen, nicht auf das Gleichstellungsgesetz einzutreten. Die Vorlage ist somit erledigt.
  • die Nutzung des sechsten Geschosses im Neubau des gewerblich-industriellen Bildungszentrums beraten. Die zweite Lesung mit Schlussabstimmung findet in einigen Wochen statt.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.