Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zuger Kantonsspital: Licht und Schatten im Jahr 2017

Das letzte Jahr stand für das Zuger Kantonsspital im Zeichen der Veränderung. Nach einem konstanten Wachstum in den letzten zehn Jahren nahm die Zahl stationärer Patientinnen und Patienten erstmals leicht ab. Auch der Gewinn nahm ab, das Jahresergebnis bleibt dennoch positiv.
Das Zuger Kantonsspital in Baar. Bild: Patrick Huerlimann/Zuger Zeitung

Das Zuger Kantonsspital in Baar. Bild: Patrick Huerlimann/Zuger Zeitung

Die Anzahl stationärer Patientinnen und Patienten des Zuger Kantonsspitals (ZGKS) ist gemäss Mitteilung zum Jahresergebnis mit 10‘646 leicht gesunken (Vorjahr: 10‘849). Der Umsatz bei den ambulanten Behandlungen konnte um 10 Prozent auf 50,7 Millionen Franken gesteigert werden. Mit 902 Neugeborenen erblickten in der Frauenklinik das zweite Mal in Folge über 900 Babys das Licht der Welt. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer war mit 4,5 Tagen nochmals kürzer als im Vorjahr (2016: 4,8 Tage). Das ZGKS erreichte 2017 ein positives Betriebsergebnis, der Gewinn von 378‘706 Franken liegt jedoch deutlich unter dem Vorjahresergebnis von 1,19 Millionen Franken.

Die Entwicklungen in der Gesundheitspolitik werden das Zuger Kantonsspital auch im aktuellen Jahr fordern. Im Herbst 2017 passte der Bundesrat den ambulanten Arzttarif Tarmed an und der Regierungsrat des Kantons Zug legte die Liste der neu ambulant durchzuführenden Untersuchungen und Eingriffe fest. Diese beiden Entscheide, prognostiziert die Spitalleitung, werden im Jahr 2018 Mindererträge von rund 2,5 Millionen Franken bewirken. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.