Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Positive Bilanz: Eine «pulsierende und stimmige» Zuger Messe

In Zug scheint das Messekonzept nach wie vor unvermindert zu funktionieren: Auch nach der 48. Durchführung ziehen die Organisatoren eine durch und durch positive Bilanz.
Andreas Faessler
Hereinspaziert an der Zuger Messe 2019: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)Hereinspaziert an der Zuger Messe 2019: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)
Auch die kleinen Gäste kommen dank der Dampflokomotive auf ihre Kosten. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)Auch die kleinen Gäste kommen dank der Dampflokomotive auf ihre Kosten. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)
Ob Konfitüre, Küchen, Betten oder Bäder: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)Ob Konfitüre, Küchen, Betten oder Bäder: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)
Ob Konfitüre, Küchen, Betten oder Bäder: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)Ob Konfitüre, Küchen, Betten oder Bäder: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)
Ob Konfitüre, Küchen, Betten oder Bäder: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)Ob Konfitüre, Küchen, Betten oder Bäder: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)
Ob Konfitüre, Küchen, Betten oder Bäder: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)Ob Konfitüre, Küchen, Betten oder Bäder: Über 400 Aussteller zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)
Zu sehen gibt es Allerlei, auch mit den Grosseltern. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)Zu sehen gibt es Allerlei, auch mit den Grosseltern. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)
Neben den vielen Produkten sind auch spannende Sonderschauen zu sehen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)Neben den vielen Produkten sind auch spannende Sonderschauen zu sehen. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019)
Der Zuger Bauernverband zeigt in seiner Sonderschau «Wir schützen, was wir lieben» an der Zuger Messe, wie verantwortungsvolle Landwirte handeln. (Bild: Maria Schmid, 24. Oktober 2019)Der Zuger Bauernverband zeigt in seiner Sonderschau «Wir schützen, was wir lieben» an der Zuger Messe, wie verantwortungsvolle Landwirte handeln. (Bild: Maria Schmid, 24. Oktober 2019)
Der Zuger Bauernverband zeigt in seiner Sonderschau «Wir schützen, was wir lieben» an der Zuger Messe, wie verantwortungsvolle Landwirte handeln. (Bild: Maria Schmid, 24. Oktober 2019)Der Zuger Bauernverband zeigt in seiner Sonderschau «Wir schützen, was wir lieben» an der Zuger Messe, wie verantwortungsvolle Landwirte handeln. (Bild: Maria Schmid, 24. Oktober 2019)
Die EVZ-Spieler hautnah: Am 23. Oktober waren verschiedene EVZ-Spieler zu Gast an der Zuger Messe. Fabian Schnyder (von links), Sven Senteler und Dario Wüthrich verteilten Autogramme. (Bild: PD)Die EVZ-Spieler hautnah: Am 23. Oktober waren verschiedene EVZ-Spieler zu Gast an der Zuger Messe. Fabian Schnyder (von links), Sven Senteler und Dario Wüthrich verteilten Autogramme. (Bild: PD)
Die EVZ-Spieler hautnah: Am 23. Oktober waren verschiedene EVZ-Spieler zu Gast an der Zuger Messe. Fabian Schnyder (von links), Sven Senteler und Dario Wüthrich verteilten Autogramme. (Bild: PD)Die EVZ-Spieler hautnah: Am 23. Oktober waren verschiedene EVZ-Spieler zu Gast an der Zuger Messe. Fabian Schnyder (von links), Sven Senteler und Dario Wüthrich verteilten Autogramme. (Bild: PD)
Im Streetfood-Zelt gibt's Kulinarisches aus aller Welt. (Bild: Maria Schmid, Zug, 23. Oktober 2019)Im Streetfood-Zelt gibt's Kulinarisches aus aller Welt. (Bild: Maria Schmid, Zug, 23. Oktober 2019)
Im Streetfood-Zelt gibt's Kulinarisches aus aller Welt. (Bild: Maria Schmid, Zug, 23. Oktober 2019) Im Streetfood-Zelt gibt's Kulinarisches aus aller Welt. (Bild: Maria Schmid, Zug, 23. Oktober 2019)
Am Stand der Zuger Polizei werden Kinderträume wahr. (Bild: Stefan Kaiser, 19. Oktober 2019)Am Stand der Zuger Polizei werden Kinderträume wahr. (Bild: Stefan Kaiser, 19. Oktober 2019)
Und auch jene von Erwachsenen... (Bild: Stefan Kaiser, 19. Oktober 2019)Und auch jene von Erwachsenen... (Bild: Stefan Kaiser, 19. Oktober 2019)
Das Thema der Sonderschau ist aber eigentlich ein heikles: Es geht um häusliche Gewalt. Die Zahl der registrierten Fälle steigt im Kanton Zug seit Jahren. (Bild: Stefan Kaiser, 19. Oktober 2019)Das Thema der Sonderschau ist aber eigentlich ein heikles: Es geht um häusliche Gewalt. Die Zahl der registrierten Fälle steigt im Kanton Zug seit Jahren. (Bild: Stefan Kaiser, 19. Oktober 2019)
Als Gastkanton ist diesmal Uri dabei. Der Bergkanton präsentiert sich auf interaktive Art und Weise. Im Bild: Karl Kittel aus Gersau entdeckt den Kanton Uri durch eine Virtual-Reality-Brille . (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 19. Oktober 2019)Als Gastkanton ist diesmal Uri dabei. Der Bergkanton präsentiert sich auf interaktive Art und Weise. Im Bild: Karl Kittel aus Gersau entdeckt den Kanton Uri durch eine Virtual-Reality-Brille . (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 19. Oktober 2019)
Und wer sich in der virtuellen Welt gut zurechtfindet, kann auch an einem Wettbewerb teilnehmen. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 19. Oktober 2019)Und wer sich in der virtuellen Welt gut zurechtfindet, kann auch an einem Wettbewerb teilnehmen. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 19. Oktober 2019)
Vielseitig ist er, der Kanton Uri. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 19. Oktober 2019)Vielseitig ist er, der Kanton Uri. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 19. Oktober 2019)
Vielseitig ist er, der Kanton Uri. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 19. Oktober 2019)Vielseitig ist er, der Kanton Uri. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 19. Oktober 2019)
In der Halle TopLive finden auch dieses Jahr wieder abwechslungsreiche Shows statt (Bild: PD)In der Halle TopLive finden auch dieses Jahr wieder abwechslungsreiche Shows statt (Bild: PD)
An der diesjährigen Zuger Messe ist auch das erste Röhrenhotel der Schweiz zu sehen. Ein Ingenieur hat aus einer ungebrauchten Meteorwasserröhre in der Stadt Zug ein schmuckes Einzelzimmer gemacht. (Bild: Michael Freisager)An der diesjährigen Zuger Messe ist auch das erste Röhrenhotel der Schweiz zu sehen. Ein Ingenieur hat aus einer ungebrauchten Meteorwasserröhre in der Stadt Zug ein schmuckes Einzelzimmer gemacht. (Bild: Michael Freisager)
Sind ein erfolgreiches Team: Schreinermeister Rolf Brändle und Projektentwickler Dieter Brendel haben das erste Röhrenhotel der Schweiz gemeinsam entwickelt. (Bild: Michael Freisager)Sind ein erfolgreiches Team: Schreinermeister Rolf Brändle und Projektentwickler Dieter Brendel haben das erste Röhrenhotel der Schweiz gemeinsam entwickelt. (Bild: Michael Freisager)
24 Bilder

Eindrücke von der Zuger Messe 2019: Noch bis am 27. Oktober gibt es Allerlei zu sehen

Sonntagabend um 18 Uhr fand die 48. Zuger Messe ihren Ausklang. Während in den vergangenen Jahren diverse traditionelle Messeveranstaltungen über schwindenden Zustrom klagten und teils sogar eingestellt wurden, beobachtet man in Zug nichts dergleichen. Wie schon in den letzten Jahren fanden auch heuer wieder rund 80000 Menschen an die Zuger Messe. Diese Zahl entspricht den Erwartungen des OK. Messeleiter Peter Binggeli ist erfreut, «pulsierend und stimmig» sei die Zuger Messe 2019 gewesen – und wiederum ohne nennenswerte Zwischenfälle. Einmal mehr stellt Binggeli auf beiden Seiten eine grosse Zufriedenheit fest – beim Publikum wie bei den insgesamt über 400 Ausstellern. Der Messeleiter geht gedanklich zurück zum Anfang der diesjährigen Messe und greift ein Zitat aus der Eröffnungsrede von Landammann Stephan Schleiss auf. Dieser meinte, dass das Team hinter der Zuger Messe mit viel Geschick einen Schlüsselfaktor mit ins Spiel bringe, nämlich eine Geschichte zu erzählen, die Jahr für Jahr um ein spannendes Kapitel weitergeschrieben werde.

Das ist denn auch tatsächlich wieder bestens gelungen. Diese Geschichte nämlich basiert auf der Beibehaltung von Bewährtem, welches jedes Jahr mit etwas Neuem kombiniert wird. «Genau das macht die Zuger Messe aus», sagt Binggeli. Zu den «Neuerungen» gehört nicht nur der jährliche Gastkanton, genau so trügen auch die Sonderschauen dazu bei, dass die Zuger Messe jährlich neu und frisch daherkommt, ohne aber ihrem altbewährten Konzept untreu zu werden.

Ein voller Erfolg, die 48. Ausgabe der Zuger Messe. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019 )

Ein voller Erfolg, die 48. Ausgabe der Zuger Messe. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019 )

Uri begegnet Zug

Die Zufriedenheit des Messeleiters teilt denn auch der Urner Volkswirtschaftsdirektor Urban Camenzind hinsichtlich des Auftritts seines Kantons in Zug. «An unserem Stand haben wir viele schöne Begegnungen mit Zugerinnen und Zugern gehabt. Das stärkt den Zusammenhalt und verbindet unsere beiden Kantone.» Die weiteren Sonderschau-Veranstalter erlebten allesamt ebenfalls ein grosses Interesse seitens Publikum und zeigen sich erfüllt und zufrieden von ihrem Auftritt an der Messe 2019.

Impressionen der Zuger Messe 2019. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019 )

Impressionen der Zuger Messe 2019. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019 )

Restaurant am See besteht Feuertaufe

Das reiche Rahmenprogramm und die Gastronomie erwiesen sich auch heuer als angemessenes und ausgewogenes Rahmenprogramm zum eigentlichen Messegeschehen und waren entsprechend gut besucht. Der 2018 zum ersten Male – und sehr erfolgreich – durchgeführte Streetfood-Market stiess heuer auf dieselbe Resonanz, wie Peter Binggeli sagt. «Und das Restaurant am See mit seinen neuen Wirten vom Restaurant Linde in Rotkreuz hat seine Feuertaufe an der Zuger Messe mit Bravour gemeistert», möchte der Messeleiter noch erwähnt haben.

Nun sind die Abbauarbeiten voll im Gange. Was schon feststeht: Die 49. Zuger Messe wird vom 24. Oktober bis 1. November 2020 durchgeführt. Was derzeit noch nicht feststeht: Welcher Kanton als nächster Gast sein wird. Es seien jedoch bereits Gespräche in Gang, so Peter Binggeli.

Impressionen der Zuger Messe 2019. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019 )

Impressionen der Zuger Messe 2019. (Bild: Maria Schmid, Zug, 25. Oktober 2019 )

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.