Zuger Polizei
Neuheim: Alkoholisierter Lenker touchiert Polizeifahrzeug

In der Nacht auf den 14. Februar fuhr ein alkoholisierter Autofahrer in ein ziviles Polizeifahrzeug. Der Sachschaden ist gering, jedoch hatte der Lenker Alkohol intus.

Drucken
Teilen
Teaserbild für den Onlinekanal www.luzernerzeitung.ch für Polizeimeldungen.

Teaserbild für den Onlinekanal www.luzernerzeitung.ch für Polizeimeldungen.

(fae) Am Sonntag, 14. Februar, kurz nach 1 Uhr nachts, ist ein 28-jähriger Autofahrer im Blatt in der Gemeinde Neuheim rückwärts in einen Parkplatz gefahren. Dies teilt die Zuger Polizei mit. Aus Unvorsichtigkeit touchierte er beim Retourfahren ein stehendes Fahrzeug. Das war für den Autolenker gleich doppelt ungünstig: Es handelte sich um ein ziviles Polizeifahrzeug, welches zuvor hinter ihm her gefahren ist. Die Einsatzkräfte hatten vor, den Lenker aufgrund seiner auffälligen Fahrweise zu kontrollieren, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Der Sachschaden am Polizeiauto fiel zwar gering aus. Die beim Fahrer durchgeführte Alkoholmessung aber ergab einen Wert von 0.72 mg/l. Dem Mann wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.