Zuger Postplatz vorübergehend gesperrt

Der Postplatz in der Stadt Zug wird wegen Bauarbeiten rund drei Tage gesperrt. Eingebaut wird der Deckbelag.

Drucken
Teilen

Seit drei Monaten wird der Postplatz in Zug saniert. Die Arbeiten für die Werkleitungen und Randabschlüsse sind grösstenteils abgeschlossen. Nun stehen der komplette Belagsersatz und die Sanierung einzelner Schächte an der Neugasse an, wie die Zuger Baudirektion in einer Mitteilung schreibt. Für diese Arbeiten werden der Postplatz sowie die Strassen aus der Vorstadt und der Neugasse vom Samstag, 30. Juli, 5 Uhr bis Dienstag, 2. August, 5 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Dank der Sperrung könne die Bauzeit verkürzt und die Belagsqualität optimiert werden, heisst es weiter. Der Busbetrieb bleibt während der ganzen Bauzeit aufrecht erhalten.

Die Baudirektion des Kantons Zug saniert zudem die Meierskappelerstrasse in Rotkreuz, und zwar im Abschnitt Ibikon bis Kantonsgrenze. Die Bauarbeiten beginnen am Dienstag, 2. August und dauern bis ca. Mitte Oktober. Die Strassenbauarbeiten erfolgen etappenweise. Der Verkehr wird mittels Lichtsignalanlage oder Verkehrsdienst einspurig geführt. Während der ganzen Bauzeit bleiben sämtliche Bushaltestellen in Betrieb.

pd/rem