Zuger Regierungsrat für zweite Röhre

Der Zuger Regierungsrat befürwortet den Bau einer zweiten Tunnelröhre am Gotthard. Er teilt damit die Haltung der anderen Zentralschweizer Kantonsregierungen.

Drucken
Teilen
Gotthard-Nordportal in Göschenen. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)

Gotthard-Nordportal in Göschenen. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)

Zug. Mit einer zweiten Röhre könne die Sanierung des seit 32 Jahren bestehenden Strassentunnels ohne Vollsperrung bewerkstelligt werden, hält der Regierungsrat in der am Mittwoch publizierten Antwort zur Vernehmlassung des Bundes zur Änderung des Gesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet fest.

Nach Ansicht der Zuger Regierung respektiert das Vorhaben den Schutz des Alpenraums, da unverändert nur je eine Fahrspur pro Fahrtrichtung zur Verfügung stehen soll. (sda)