Zuger Stadtparlament

Auf Monika Mathers folgt Martin Iten

Monika Mathers-Schregenberger erklärte im Dezember 2020 ihren Rücktritt aus dem Grossen Gemeinderat der Stadt Zug. Nun ist klar, wer ihr Nachfolger wird.

Drucken
Teilen
Der neue Zuger Gemeinderat Martin Iten (CSP).

Der neue Zuger Gemeinderat Martin Iten (CSP).

Bild: PD

(haz) Die Christlich-Soziale Partei teilt mit, dass Martin Iten vom Stadtrat Zug als in den Grossen Gemeinderat gewählt erklärt wurde. Martin Iten tritt die Nachfolge von Monika Mathers-Schregenberger an. Er wird ebenfalls der Fraktion Alternative-CSP angehören.

Martin Iten ist 34 Jahre alt und in Oberwil als jüngstes von acht Geschwistern auf dem Bauernhof Bröchli aufgewachsen. Er ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt mit seiner Familie in der Maria Opferung in Zug. Der gelernte Polygraf arbeitet als Grafiker und Medienmacher in Zug. Er engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich in verschiedenen Zuger Vereinen und Organisationen in den Bereichen Kultur, Brauchtum, Kirche und Sport.

Martin Iten wird an der Sitzung vom 19. Januar 2021 sein Amt antreten.