Zuger Stadtrat wird papierlos

Drucken
Teilen

Ab sofort werden alle Zuger Stadtratsgeschäfte «konsequent in einem vollständig digitalisierten Prozess ablaufen», wie die Stadtregierung in einer gestrigen Mitteilung schreibt. Dies schliesse auch die Stadtratssitzungen ein, heisst es dort weiter. Dadurch würden die verwaltungsinternen Abläufe «massgeblich vereinfacht». 2017 habe man die Digitalisierungsstrategie der Stadt Zug verabschiedet, welche als «Handlungsraster» mit organisatorischen und technischen Vorgaben für die Leistungserbringung und Entscheidungen der Stadtverwaltung in den nächsten drei bis fünf Jahren im Zusammenhang mit der Digitalisierung diene.

Zurzeit würden in allen Departementen Massnahmen entwickelt, um verwaltungsinterne Abläufe effizienter zu gestalten. Zudem sollen auch die Dienstleistungen «für die Einwohnerinnen und Einwohner wie auch für die hier ansässigen Unternehmen und Organisationen weiter verbessert werden». (lb)