Zuger Wahlen 2022
Stadtzuger Mitte präsentiert ihre Kandidatinnen und Kandidaten für Kantons- und Gemeinderat

Die städtische Mittepartei hat für die Gesamterneuerungswahlen im Oktober nominiert.

Drucken

Die Mitte der Stadt Zug steigt mit einem starken Kandidatenfeld in den Wahlkampf 2022 für Kantonsrat und den Grossen Gemeinderat, wie die Partei mitteilt. Die Mitglieder der Mitte Stadt Zug haben ihre Kandidierenden nominiert. «Dass wir so ein schlagkräftiges Team zur Nomination beantragen dürfen, hätten wir vor einem Jahr kaum geglaubt», wird Co-Wahlkampfleiter Michael Felber in der Mitteilung zitiert. Alle erfahrenen Mandatstragenden sind wieder an Bord.

Das Kandidatenfeld glänzt durch eine grosse Diversität. Viele junge und neue Kandidatinnen und Kandidaten ergänzen die arrivierten und erfahrenen Kräfte. Ausserdem punktet das Kandidatenfeld durch eine grosse Palette an beruflichen und privaten Hintergründen. Es zeigt sich, dass die Mitte die Partei der Vielfalt und Breite ist.

«Wir sind überzeugt, der Stimmbevölkerung eine gute Auswahl an Kandidierenden zu bieten», lässt sich Co-Wahlkampfleiterin Corina Kremmel zitieren. «Die Partei und alle Kandidierenden werden sich für die stadtzugerischen Belange einsetzen.» (haz)

Sie kandidieren für die Mitte Stadt Zug

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Mitte Stadt Zug (von links): Christoph Iten (bisher), Patrick Röösli (bisher), Thomas Weiss, Benny Elesener (bisher), Pascal Zgraggen, Philipp Ernst, Michael Felber (bisher), Manuela Leemann (bisher), Theo Iten (bisher), Urs Raschle (bisher), Mariann Hegglin, Claudio Passafaro, Beatrice Emmenegger, Florin Meier, Oliver Schawohl, Alice Roschi, Corina Kremmel (bisher), David Suter.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Mitte Stadt Zug (von links): Christoph Iten (bisher), Patrick Röösli (bisher), Thomas Weiss, Benny Elesener (bisher), Pascal Zgraggen, Philipp Ernst, Michael Felber (bisher), Manuela Leemann (bisher), Theo Iten (bisher), Urs Raschle (bisher), Mariann Hegglin, Claudio Passafaro, Beatrice Emmenegger, Florin Meier, Oliver Schawohl, Alice Roschi, Corina Kremmel (bisher), David Suter.

Bild: PD