ZUGERBERG: Bald geht es rasant abwärts

Im Kanton Zug dürfte es weit über 7000 Biker geben. Sie erhalten nun eine eigene Strecke. Am Wochenende war der Spatenstich.

Drucken
Teilen
Am Zugerberg soll es bald einen Biketrail geben. Rasante Bikefahrten wie am Monte Tamaro (im Bild) sind dann möglich. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Am Zugerberg soll es bald einen Biketrail geben. Rasante Bikefahrten wie am Monte Tamaro (im Bild) sind dann möglich. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

red. Am Samstag hat die IG Mountainbike Zug bei der Bergstation der Zugerberg-Bahn den Spatenstich für den Zugerberg-Trail gefeiert. Der Zugerberg-Trail liefert das Herzstück des Entwicklungsleitbildes am Zugerberg. Er wird die erste «ganzjährige bikespezifische und öffentliche Infrastrukturanlage für die über 7400 Bikerinnen und Biker im Kanton Zug darstellen», so die IG Zugerberg-Trail. Am Spatenstich waren gemäss Meldung die wichtigen Projektpartner der Korporation Zug mit Präsident Urban Keiser und der Zugerberg Bahn AG sowie Landammann Heinz Tännler als Vertreter des Regierungsrates des Kantons Zug, die Stadträte André Wicki und Urs Raschle sowie Vertreter der Co-Sponsoren Landis Bau AG und der V-Zug AG dabei. Die IG Zugerberg-Trail ist all diesen Organisationen, den Behörden sowie den verantwortlichen Personen sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung beim Projekt Zugerberg-Trail.

Den wichtigsten Part beim Zugerberg-Trail spielen jedoch die Nutzerinnen und Nutzer selber – die Bikerinnen und Biker sowie die IG-Mitglieder, heisst es in der Mitteilung der IG weiter. Nur durch hohe Akzeptanz durch die Bike-Community und langjährige Arbeit wird das Projekt langfristig erfolgreich sein. Deshalb wird der Bike-Community die Möglichkeit zur Beteiligung geboten. Crowdfunding und Einbezug der Bikerinnen und Biker spielen bei der Realisierung des Projektes eine wichtige Rolle.

Die IG ist enorm glücklich über die riesige Unterstützung durch 364 Personen, Vereine und Firmen aus Zug und der ganzen Schweiz, welche die Summe von 66 040 Franken gespendet haben. Die IG sieht diese enorm breite Unterstützung als riesiges Zeichen für die Arbeit und das Projekt Zugerberg-Trail. Die Eröffnung soll am Pfingstsamstag, 14. Mai, gefeiert werden.