ZUG/LUZERN: WWZ expandieren ins Amt Willisau

Die Wasserwerke Zug setzen ihre Expansion im Telekommarkt fort. Sie übernehmen zum 1. Januar 2011 die Kabelnetze der W. Pante AG und der KFL Telemedien AG im Amt Willisau.

Drucken
Teilen

Die Übernahme der Wasserwerke Zug (WWZ) umfasst die Kabelnetze in Altishofen, Egolzwil, Schötz und Uffikon (W. Pante AG) sowie das Kabelnetz in Langnau b. Reiden (KFL Telemedien AG). Wie die WWZ mitteilte, sind an diese Netze rund 2500 Kunden angeschlossen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Vertragsparteien Stillschweigen.

Keine Änderung im Programmangebot
Das bestehende Multimedia-Fachgeschäft W. Pante an der Kirchstrasse 10 in Schötz wird wie bis anhin weitergeführt und wird auch den Unterhalt und Ausbau der obenerwähnten Kabelnetze weiterhin gewährleisten. Das bestehende Programm-Angebot sowie die Internet- Dienstleistungen erfahren laut Mitteilung keine Änderungen.

In den vergangenen Jahren haben die WWZ diverse lokale Netzbetreiber übernommen, zuletzt die netcom AG in Sempach zum 1. Januar 2010 und die Telcom Cablenet AG in Stans zum 1. Januar 2011.

zim