ZUG/OBERWIL: Radelnde 9-Jährige kollidiert mit Linienbus

Eine 9-jährige Radfahrerin kollidierte am Sonntagnachmittag im Bereich einer Stopp-Strasse mit einem Linienbus. Das Kind wurde dabei verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Spital gebracht.

Drucken
Teilen

Am Sonntag beabsichtige ein 9-jähriges Kind mit seinem Fahrrad gegen 16.45 Uhr die Tellenmattstrasse vom Gimenenweg her zu überqueren. Im Bereich der Stopp-Strasse kollidierte die Radfahrerin aus noch ungeklärten Gründen mit einem auf der Tellenmattstrasse in Richtung Zug fahrenden Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe.

Die Radfahrerin erlitt beim Aufprall eine Hirnerschütterung und wurde durch den Rettungsdienst ins Luzerner Kinderspital gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Die genaue Unfallursache wird zurzeit abgeklärt, wie die Zuger Polizei mitteilt.

scd