ZUG/OBWALDEN: 75 Kilo Cannabis sichergestellt: Kantonspolizei Zürich hebt Drogenring aus

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagmorgen in einer koordinierten Aktion gegen den organisierten Betäubungsmittelhandel fünf Personen verhaftet. Insgesamt wurden über 75 Kilogramm Marihuana sichergestellt.

Drucken
Teilen
Der Polizei ist ein Schlag gegen einen Drogenring gelungen. (Symbolbild) (Bild: Dominik Wunderli)

Der Polizei ist ein Schlag gegen einen Drogenring gelungen. (Symbolbild) (Bild: Dominik Wunderli)

Ausserdem beschlagnahmten die Polizisten vier Kilogramm Haschisch, Schusswaffen sowie Fahrzeuge und Bargeld im Wert von mehreren hunderttausend Franken, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte.

Die Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft hätten zu dieser koordinierten Aktion gegen den bandenmässigen Drogenhandel geführt. Dabei wurden in den Kantonen Aargau, Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Obwalden, Zug und Zürich Hausdurchsuchungen in Geschäftsräumen und Liegenschaften durchgeführt und fünf Personen verhaftet.

Es handelt sich dabei um vier Männer und eine Frau im Alter von 31 bis 46 Jahren. Sie stammen aus Griechenland, Italien und der Schweiz. Sie müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten. (sda)