Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZUG/ROTKREUZ: Bahnstrecke nach Überflutung wieder offen

Wegen eines Unwetters war die SBB-Strecke zwischen Rotkreuz und Cham – und somit die Verbindung zwischen Luzern und Zürich – unterbrochen. Erst gegen 17 Uhr konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden.
Wegen Hochwasser unterbrochen: Strecke Rotkreuz-Cham. (Bild: Keystone)

Wegen Hochwasser unterbrochen: Strecke Rotkreuz-Cham. (Bild: Keystone)

Die Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ) und die Feuerwehr Risch sind am Abpumpen des Hochwassers zwischen Rotkreuz und Cham. (Bild: FFZ)
Doch dort, wo normalerweise das Gleis auf dem Trassee verläuft, hatte sich mit schlammigem Wasser eine Art Ganges auf einer Länge von rund 100 Metern gebildet. (Bild: FFZ)
Hier fährt kein Zug mehr: die Bahnstrecke bei Rotkreuz. (Bild: Keystone)
«Das Wasser stand mehr als einen Meter hoch auf dem Gleis», berichtet Daniel Jauch, Kommandant der FFZ. 20 Feuerwehrleute der FFZ und 15 der Feuerwehr Risch, die gegen acht Uhr alarmiert worden waren, saugten auf Hochtouren mittels einer Hydro-Saug- und einer Löschwasserpumpe das Wasser in den Zugersee. (Bild: Keystone)
«Die eine Pumpe hat eine Leistung von 5000 Litern pro Minute, die andere eine von zwischen 3500 bis 4000 Litern», versichert Jauch. (Bild: Keystone)
Das war auch bitter nötig. Denn die Bahnstrecke Luzern-Zürich war seit Dienstagmorgen zwischen Rotkreuz und Cham für den Bahnverkehr unterbrochen. (Bild: Keystone)
«Ein Schaden am Gleis ist durch das Hochwasser zwar nicht entstanden, aber wir müssen Teile der elektronischen Sicherheitsanlage, die an den Gleisen montiert ist und Impulse ans Stellwerk weiterleitet, ersetzen», wie SBB-Sprecherin Franziska Frey sagte. (Bild: Keystone)
Auf dem betroffenen Streckenabschnitt bei Freudenberg wird derzeit bekanntlich an einem zweiten Gleis gebaut, damit zwischen Rotkreuz und Cham mehr Züge fahren können. (Bild: Keystone)
Der Unterbruch dauerte bis am späteren Nachmittag. Sämtliche Züge zwischen Rotkreuz und Cham waren ausgefallen (Bild: Keystone)
dies war am Dienstag der gravierendste Zugunterbruch wegen des Unwetters in der ganzen Schweiz. (Bild: Keystone)
Die Feuerwehren standen den ganzen Tag über im Einsatz. (Bild: Keystone)
Die SBB setzten während des ganzen Tages Ersatzbusse ein, hier bei Rotkreuz. (Bild: Keystone)
Ein SBB-Mitarbeiter erklärt einem Pendler am Bahnhof Rotkreuz, dass sein Zug nicht fährt. (Bild: Keystone)
13 Bilder

Überschwemmung legt Zugstrecke lahm

Die Bahnstrecke Luzern-Zürich war am Dienstagmorgen zwischen Rotkreuz und Cham für den Bahnverkehr unterbrochen. Die heftigen Regenfälle setzten die Bahnstrecke auf über 100 Metern unter Wasser. Die Feuerwehr Risch pumpte das Wasser ab. Auf dem betroffenen Streckenabschnitt wird derzeit an einem zweiten Gleis gebaut, damit zwischen Rotkreuz und Cham mehr Züge fahren können.

Strecke bis 17 Uhr unterbrochen

Der Unterbruch dauerte bis kurz vor 17 Uhr, wie die SBB mitteilten. Während der Streckensperrung waren sämtliche Züge zwischen Rotkreuz und Cham ausgefallen. Die SBB setzten Ersatzbusse ein. In der Folge kamen Tausende von Pendlern zu spät zur Arbeit.

Die Züge Luzern-Zürich wurden umgeleitet und verkehrten nicht über Zug. Die Züge Zürich HB - Bellinzona/Locarno hielten ausserordentlich in Thalwil. Reisende mussten mehr Zeit einrechnen.

Ansonsten kam der Kanton Zug glimpflich beim Unwetter davon. Bei der Polizei seien nur wenige Meldungen eingegangen, sagte Judith Aklin, Sprecherin der Zuger Polizei, auf Anfrage.

Gemäss Meteonews fiel in Cham und Umgebung am Montagnachmittag, am Montagabend und in der Nacht auf Dienstag ausserordentlich viel Regen. Die Meteorologen massen 53 Liter Regen pro Quadratmeter, das ist mehr als die Hälfte der im Durchschnitt im gesamten April fallenden Regenmenge von 80 Litern. In Luzern fielen in den letzten Stunden 35 Liter Regen.

rem/sda/cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.