ZUG/STEINHAUSEN: Polizei verhaftet mutmasslichen Brandstifter

In Zug und Steinhausen hat es in den vergangenen zehn Tagen mehrfach gebrannt. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Am Mittwochabend hat die Polizei den mutmasslicher Brandstifter verhaftet.

Drucken
Teilen
Die Zuger Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. (Symbolbild) (Bild: Archiv Keystone / Gaetan Bally)

Die Zuger Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. (Symbolbild) (Bild: Archiv Keystone / Gaetan Bally)

Die Festnahme des 22-Jährigen erfolgte nach intensiven Ermittlungen, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Freitagabend mitteilten.

In der Stadt Zug gingen Ende Oktober ein Boot auf einem Trailer sowie ein Gartenhaus in Flammen auf. Dabei entstand ein Schaden von rund 100'000 Franken.

In Steinhausen wurden Gegenstände in unverschlossenen Kellerräumen und Garagen angezündet. Die Brände wurden jeweils rasch entdeckt und es wurde niemand verletzt.

Nach ersten Einvernahmen hat die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug für den 22-Jährigen Untersuchungshaft beim Zwangsmassnahmengericht beantragt.

sda/zim