ZVB kauft zehn neue Busse

Die Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) hat zehn neue Busse für die Linien 1 und 2 angeschafft. Nostalgie-Fans merken sich den 1. Mai: Dann dreht der alte Bus seine letzte Runde.

Drucken
Teilen
So präsentiert sich der neue ZVB-Bus mit Anhänger. (Bild: PD)

So präsentiert sich der neue ZVB-Bus mit Anhänger. (Bild: PD)

Ab sofort fahren auf den Berglinien 1 (Zug-Oberägeri) und 2 (Zug-Menzingen-Kreuzegg) ZVB-Busse der neusten Generation. Sie wurden seit dem letzten Frühling getestet. Laut Medienmitteilung ist die ZVB das erste Transportunternehmen der Schweiz, welche die Busse dieses modernen Typs mit Personen-Anhänger im Linienbetrieb einsetzt. Jeder Bus kostet rund 750'000 Franken.

So präsentiert sich der neue ZVB-Bus mit Anhänger. (Bild: PD)

So präsentiert sich der neue ZVB-Bus mit Anhänger. (Bild: PD)

159 Plätze

Die 23 Meter langen Busse sind im Gegensatz zum dreitürigen Vorläufermodell mit vier Türen ausgestattet. Sie sind mit einem Niederflur-Einstieg ausgerüstet und bieten mehr Platz für Kinderwagen und Rollstühle. Sowohl Fahrzeug als auch Anhänger sind vollklimatisiert und videoüberwacht. Total stehen 67 Sitzplätze und 92 Stehplätze zur Verfügung.

Abschiedsfahrt am 1. Mai

Die alten Busse haben alle mehr als eine Million Kilometer auf dem Buckel. Nostalgie-Fans und Bus-Liebhaber notieren sich den 1. Mai in ihrer Agenda: Dann startet zum letzten Mal ein Fahrzeug der alten Generation zu einer fahrplanmässigen Fahrt. Um 14.40 Uhr fährt er ein letztes Mal nach Oberägeri und wieder zurück.
Um 15.50 wartet dann auf dem Bahnhofplatz Zug bereits das neue Fahrzeug, um den Linienbetrieb zu übernehmen. Den Nostalgie-Fans bleiben 5 Minuten Zeit um Fotos vom alten und neuen Bus zu machen, bevor der neue Bus um 15.55 zur nächsten fahrplanmässigen Fahrt startet. Was mit den alten Bussen passiert, ist laut ZVB-Sprecherin Gabriela Kaufmann offen. Den einen oder anderen Bus werde sicher an einen Liebhaber gehen. Ob ein Bus ins Ausland verkauft wird, ist noch nicht geklärt.

pd/rem