Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ZVB tätigt Grossbestellung

Der Zuschlag für die neuen ZVB-Busse geht an die Hersteller MAN und EvoBus. Der Grossteil ist mit der Antriebstechnologie Mild-Hybrid ausgestattet. Leiter der neu gegründeten Abteilung Entwicklung wird Martin Küchler.
Solche ZVB-Gelenkbusse beispielsweise sollen durch die neuen Busse ersetzt werden. (Bild: PD)

Solche ZVB-Gelenkbusse beispielsweise sollen durch die neuen Busse ersetzt werden. (Bild: PD)

(cg/pd) Die Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) hat im Rahmen einer Beschaffungskooperation mit anderen Verkehrsbetrieben den Kauf von 100 neuen Bussen ausgeschrieben. Wie nun bekannt gegeben wurde, geht der Zuschlag für die Gelenk- und Normalbusse 12 Meter an «MAN», der Zuschlag für die Normalbusse 10 Meter an «EvoBus» (Mercedes Benz). Der Entscheid sei auf das wirtschaftlich günstigste Angebot bei gleichzeitiger Erfüllung der geforderten Kriterien gefallen, so die ZVB in der Mitteilung zum Kauf.

Rund ein Drittel der 100 Fahrzeuge sind fürs Unternehmen aus dem Kanton Zug vorgesehen. Es handelt sich um die reguläre Ersatzbeschaffung für die Dieselbusse, welche in den Jahren 2020 bis 2024 ersetzt werden müssen. Die neuen Fahrzeuge für die ZVB werden mit der Antriebstechnologie Mild-Hybrid ausgestattet sein. Erwartet werden dadurch deutliche Einsparungen beim Treibstoffverbrauch und dadurch eine Reduktion der Emissionen. Die ZVB könne, heisst es weiter in der Mitteilung, jederzeit auf eine andere Antriebstechnologie umschwenken. Sobald betrieblich machbar und finanziell tragbar, werde die E-Mobilität ausgebaut.

Neues Geschäftsleitungsmitglied

Marin Küchler (42)

Marin Küchler (42)

Wie das Unternehmen zudem am Freitag mitgeteilt hat, übernimmt per 1. September 2019 Martin Küchler die Leitung der neu gegründeten Abteilung Entwicklung und wird zudem Mitglied der Geschäftsleitung. Der Maschinenbauingenieur arbeitet seit 2011 bei der ZVB als Leiter Projekte. Die ZVB nutze digitale Chancen aktiv, befasse sich mit künftigen Mobilitätsformen und investiere in eine moderne Infrastruktur. «Mit der neuen Abteilung Entwicklung sind diese wichtigen Themenfelder direkt in der Geschäftsleitung vertreten», heisst es in der Mitteilung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.