Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zwei schwerverletzte Velofahrer in Zug und Hünenberg

Am Samstagnachmittag sind im Kanton Zug zwei Velofahrer schwer verunfallt. Sie mussten mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.
Die Unfallstelle in Hünenberg. (Bild: Zuger Polizei, 18. Mai 2019)

Die Unfallstelle in Hünenberg. (Bild: Zuger Polizei, 18. Mai 2019)

(pd/lil) Am Samstagnachmittag, 18. Mai, ereigneten sich im Kanton Zug innert einer Stunde zwei Velounfälle, bei denen sich beide Fahrer schwer verletzten, teilt die Zuger Polizei am Sonntag mit.

Mountainbiker stürzt in Zug

Um kurz vor 12.30 Uhr am Samstag war ein 36-jähriger Mountainbiker auf dem Mountainbike-Trail auf dem Zugerberg unterwegs. Bei seinem Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Er musste mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Zug geborgen werden. Die Bergung lief erfolgreich; der Mann wurde darauf hin vom Rettungsdienst Zug ins Spital überführt.

Kollision zwischen E-Biker und Lieferwagen in Hünenberg

Vom Oberbösch her kommend für ein 85-jähriger Mann auf seinem E-Bike in Hünenberg Richtung Holzhäusernstrasse. Er beabsichtigte, diese zu überqueren, wobei er einen von Hünenberg-Dorf herannahenden Lieferwagen übersah. Der 66-jährige Wagenlenker versuchte zu bremsen und auszuweichen, doch es half alles nichts: Das E-Bike kollidierte mit dem Lieferwagen. Der Radfahrer zog sich bei diesem Unfall schwere Verletzungen zu. Zivile Helfer kümmerten sich um den Verunfallten, bis die Rettungskräfte eintrafen. Sie sicherten die Unfallstelle und regelten den Verkehr. Der Rettungsdienst brachte den Radfahrer nach Erster Hilfe ins Spital.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.