Zweimal Totalschaden und eine verletzte Person in der Stadt Zug

Bei der Kreuzung Industriestrasse/Göblistrasse in der Stadt Zug kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen zwei Autos. Ein Mann wurde verletzt, zwei Fahrzeuge sind ein Fall für den Schrottplatz.

Merken
Drucken
Teilen
An der Kreuzung Indrustrie-/Göblistrasse in Zug kam es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall.

An der Kreuzung Indrustrie-/Göblistrasse in Zug kam es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall.

Bild: Zuger Polizei/PD

(mua) Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen, 11. Juni, kurz nach 9 Uhr. Eine 23-jährige Autolenkerin fuhr in Zug auf der Industriestrasse in Richtung Baar. Bei der Kreuzung Industrie-/Göblistrasse beabsichtigte die 23-Jährige nach links in die Göblistrasse abzubiegen. Dabei übersah sie laut Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden einen Personenwagen, der auf der Industriestrasse stadteinwärts fuhr und es kam auf der Kreuzung zu einer seitlich-frontalen Kollision.

Der 52-jährige Lenker dieses Autos verletzte sich dabei. Er wurde mit dem Rettungsdienst Zug ins Spital eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, eines privaten Abschleppunternehmens, des Strassenunterhaltdienstes sowie der Zuger Polizei.