Zwischen Walchwil und Arth entsteht ein neues Wohnviertel

Dem Bauvorhaben, das im südlichsten Ortsteil Walchwil, auf Arther Gemeindegebiet in den nächsten zwei Jahren realisiert wird, steht nichts mehr im Wege. Der Spatenstich ist erfolgt.

Drucken
Teilen
Der Spatenstich für das neue Wohnviertel ist erfolgt.

Der Spatenstich für das neue Wohnviertel ist erfolgt.

(haz) Das entstehende Wohnviertel wird laut Medienmitteilung der Bauherrschaft neuer Lebensmittelpunkt für 13 Familien. Die Lage, mit der Sicht auf die Königin der Berge, die Rigi und den Zugersee, ist einmalig. Das Wohnkonzept ist auf eine hohe Privatsphäre und individuelle Bedürfnisse ausgelegt. Eine geschickte Terrassierung der einzelnen Wohneinheiten, erlaubt den Blick auf die Postkartenaussicht von jedem der 13 Reiheneinfamilienhäuser.

Die Bauherrschaft Riviera Immo AG, hat zusammen mit dem Architektenteam Steinegger, ein grosses Augenmerk auf eine optimale Einfügung der Häuser in die bestehende Landschaft gelegt, wie es in der Medienmitteilung weiter heisst. Nach einer gelungenen Planungsphase, wurde heute die Realisierungsphase eingeläutet. Der Verkauf der Liegenschaften, wird exklusiv durch die Zuger Firma concept4estates im August starten.