Hünenberg: Zythus-Motion weiterhin sistiert

Der Abstimmungstermin steht noch nicht fest. Unterdessen ist eine neue Interessengruppe aktiv geworden.

Tijana Nikolic
Drucken
Teilen
Blick auf das Zythus-Areal in Hünenberg See.

Blick auf das Zythus-Areal in Hünenberg See.

Bild: Matthias Jurt (Hünenberg, 16. April 2020)

Nachdem die Volksabstimmung vom 27. September über die Motion «Für eine Entwicklung des Zythus-Areals zum Wohle aller» in Absprache mit den Motionären im Mai coronabedingt sistiert wurde, fand sich bis heute noch kein neuer, definitiver Abstimmungstermin. «Es sollen zunächst die Workshops der Ortsplanungsrevision abgewartet werden», sagt Guido Wetli, der Hünenberger Gemeindeschreiber. Der erste Workshop sei vom 12. September auf den 10. April 2021 verschoben worden. Vor einer Abstimmung werde es ebenfalls einen neuen Termin für einen Infoabend dazu geben.

Vor den Sommerferien habe der Gemeinderat zusammen mit dem Planerteam «Weitsicht», welches die Ortsplanungsrevision in Hünenberg begleitet, ein Gespräch mit den Motionären geführt. «Beim Gespräch wurde vor allem das Vorgehen und die Mitwirkung der Bevölkerung in der Ortsplanungsrevision erörtert», so Wetli weiter. Weitere Reaktionen habe es insofern gegeben, als dass sich eine neue «IG Zythusplatz – öffentliches Interesse» gemeldet habe, die ebenfalls angehört und in die Kommunikation eingebunden werden will. «Diese IG hat zum Ziel, das Zythusareal unbebaut als Dorfplatz in der Zone des öffentlichen Interesses zu belassen», führt Wetli aus. Ein Gespräch mit dieser IG fände in den nächsten Wochen statt.