ZUGSAUSFALL: SBB-Lok macht in Immensee schlapp

Vielleicht wars die Hitze: Ein Regionalzug der SBB steckte am Sonntagabend im Bahnhof Immensee fest. 40 Passagiere wurden evakuiert.

Drucken
Teilen
Alle Passagiere mussten den Zug verlassen. (Bild: Leserbild Bote der Urschweiz)

Alle Passagiere mussten den Zug verlassen. (Bild: Leserbild Bote der Urschweiz)

Zur technischen Panne war es nach 19.30 Uhr bei der Abfahrt der S3 Richtung Küssnacht/Luzern gekommen. Der Zug kam auf dem Bahnhof Immensee nicht vom Fleck. «Immer wieder versuchte der Lokführer, die Maschine in Gang zu bringen», berichtet eine «Bote»-Leserin. Nach zehn Minuten hatten die ersten Fahrgäste genug. Ein paar Velofahrer stiegen aus und radelten davon.

Um 19.50 Uhr schliesslich wurde der Zug geräumt. Um die 40 Passagiere mussten aussteigen, darunter viele einrückende Rekruten. Geduldig warteten die Fahrgäste auf den nächsten Zug, der gut eine Stunde später eintraf.

gh

Der abgestellte Regio. (Bild: Leserbild Bote der Urschweiz)

Der abgestellte Regio. (Bild: Leserbild Bote der Urschweiz)

Der Snack-Automat war während der Warterei begehrt. (Bild: Leserbild Bote der Urschweiz)

Der Snack-Automat war während der Warterei begehrt. (Bild: Leserbild Bote der Urschweiz)