Zwei Junge sterben bei Unfall auf der A3

Bei einem Unfall auf der A3 zwischen Bilten (GL) und dem Autobahnkreuz Reichenburg sind in der Nacht auf Samstag zwei junge Männer ums Leben gekommen. Ein weiterer Lenker wurde verletzt. Wie es zum Unfall kam, ist laut Polizei unklar.

Drucken
Teilen

Bei den Toten handelt es sich um den 24-jährigen Lenker eines Personenwagens und seinen 25-jährigen Beifahrer, wie die St. Galler Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Die beiden Schweizer wohnten im Kanton Glarus.

Der Unfall hatte sich gegen 3.30 Uhr am frühen Samstagmorgen ereignet. Laut Polizeiangaben fuhr ein Lieferwagen auf der Autobahn von Bilten in Richtung Reichenburg. Dort kollidierte er mit dem Auto der beiden Schweizer. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Die beiden Insassen wurden auf der Stelle getötet.

Der Lieferwagenlenker wurde mit eher leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Die Rolle eines weiteren Autos, das in den Unfall verwickelt war, ist unklar - ebenso der Unfallhergang an sich. Die Polizei sucht Zeugen. Sie hat zur Unterstützung des kriminaltechnischen Diensts der Glarner Kantonspolizei das forensische Institut Zürich aufgeboten.

sda