Zwei Unfälle auf schneebedeckten Strassen

Auf Schwyzer Strassen ist es innert Kürze zu zwei Unfällen mit zwei Verletzten gekommen. In Morschach musste ein Autofahrer einem entgegenkommenden Auto ausweichen, in Innerthal sind zwei Autos frontal ineinander gekracht.

Merken
Drucken
Teilen
Frontalkollision auf schneebedeckter Fahrbahn in Innerthal. (Bild: Kapo Schwyz)

Frontalkollision auf schneebedeckter Fahrbahn in Innerthal. (Bild: Kapo Schwyz)

Am Montagnachmittag ereignete sich in Innerthal eine Frontalkollision. Ein 30-jähriger Autolenker fuhr auf der Seestrasse in Richtung Innerthal, als er in einer Kurve auf der schneebedeckten Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn geriet. Wie die Kantonspolizei Schwyz am Dienstag mitteilte, kollidierte er dabei frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Dessen Insassen – zwei Männer im Alter von 80 und 45 Jahren – erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst betreut.

Morschach: Nach Unfall einfach weiter gefahren

Endstation Betonpfosten. (Bild: Kapo Schwyz)

Endstation Betonpfosten. (Bild: Kapo Schwyz)

In Morschach war ebenfalls am Montag, kurz vor 17.30 Uhr, ein Autofahrer auf der Morschacherstrasse in Richtung Brunnen unterwegs. Laut Polizeiangaben kam ihm in einer Kurve ein Auto teilweise auf seiner Fahrspur entgegen. Der 19- jährige Autolenker wich dem Wagen aus und kollidierte dabei mit einem Betonpfosten. Der entgegenkommende Autolenker setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verunfallten zu kümmern. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Schwyz bittet den unbekannten Autolenker und Personen, die Angaben zu ihm machen können, sich unter Telefon 041 819 29 29 zu melden.

pd/zim