Zwei Unfälle mit vier Verletzten

Seit Wochenbeginn ereigneten sich in Küssnacht gleich zwei Verkehrsunfälle. Dabei wurden insgesamt vier Personen verletzt.

Drucken
Teilen

Am Dienstag ereignete sich in Küssnacht eine Auffahrkollision mit drei Autos. Kurz nach 12 Uhr fuhr eine Lenkerin auf der Greppenstrasse dorfeinwärts. Vor einem Fussgängerstreifen hielt sie ihr Auto an. Der nachfolgende Lenker konnte zwar noch rechtzeitig bremsen, doch ein drittes Auto knallte in den stehenden PW und schob ihn ins vorderste Fahrzeug. Beim Unfall wurden zwei Lenkerinnen und ein Mitfahrer verletzt. Zwei der Personen mussten sich vom Rettungsdienst ins Spital bringen lassen, eine Verunfallte begab sich selbständig in ärztliche Pflege.

Am Montag, um 18 Uhr, bog ein 69-Jähriger Autofahrer von der Fännstrasse in Küssnacht in die Zugerstrasse ein. Gleichzeitig näherte sich von Links aber ein Auto und es kam zur Kollision. Die 16-jährige Beifahrerin im herannahenden Personenwagen wurde beim Unfall verletzt. Mit Verdacht auf ein Schleudertrauma musste sie durch den Rettungsdienst ins Spital eingeliefert werden.

pd/bep