Zwei Unfälle und ein abgebranntes Auto

In Goldau ist ein Autolenker beim Überholen mit einer Stützmauer kollidiert, in Sattel hat sich das Auto einer Neulenkerin überschlagen und in Ibach geriet das Auto einer Lenkerin in Brand. Alle beteiligten Personen kamen mit dem Schrecken davon.

Drucken
Teilen
Wegen eines technischen Defektes ist in Ibach ein Auto komplet ausgebrannt. (Bild: Kapo Schwyz)

Wegen eines technischen Defektes ist in Ibach ein Auto komplet ausgebrannt. (Bild: Kapo Schwyz)

Eine 40-jährige Autolenkerin fuhr am Sonntagabend um 19.30 Uhr auf der Suworowstrasse in Ibach, als sie bemerkte, dass Rauch aus dem Motorenbereich aufstieg. Eine Polizeipatrouille versuchte, den Brand mit einem Feuerlöscher niederzuhalten. Dennoch stand das Fahrzeug beim Eintreffen der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz im bereits im Vollbrand, wie die Kantonspolizei Schwyz am Montag mitteilte. Das Feuer konnte von den Einsatzkräften rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Der Brand ist gemäss ersten Erkenntnissen auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

Goldau: Polizei sucht Autolenker

Ebenfalls am Sonntagabend ereignete sich auf der Steinerbergstrasse in Goldau eine Selbstkollision. Ein 21-jähriger Autolenker wollte kurz vor 22 Uhr ein Auto überholen. Dabei geriet er laut Polizeiangaben zu weit nach links und kollidierte mit einer Stützmauer. Der unbekannte Autolenker, den er überholen wollte, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Kantonspolizei Schwyz bittet den unbekannten Autofahrer oder Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter Telefon 041 819 29 29 zu melden.

Sattel: Frau verliert Kontollen über Auto

Die Lenkerin konnte nach dem Überschlag unverletzt aus dem Autowrack aussteigen. (Bild: Kapo Schwyz)

Die Lenkerin konnte nach dem Überschlag unverletzt aus dem Autowrack aussteigen. (Bild: Kapo Schwyz)

Nur etwa eine Stunde später verlor eine 20-jährige Neulenkerin einer Kurve auf der Schlagstrasse in Sattel die Beherrschung über ihr Auto. Der Wagen geriet ins Wiesland, überschlug sich und kam rund 50 Meter unterhalb der Strasse zum Stillstand. Die Frau blieb glücklicherweise unverletzt.

pd/zim