Zwei Unfälle wegen heftigen Regens

Auf der Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht haben sich innerhalb einer Stunde zwei Auffahrunfälle ereignet. Ursache war der starke Regen, der zwei Autofahrer zum Abbremsen zwang.

Drucken
Teilen
Die drei involvierten Fahrzeuge bei der ersten Auffahrkollision. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die drei involvierten Fahrzeuge bei der ersten Auffahrkollision. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die drei involvierten Fahrzeuge bei der ersten Auffahrkollision. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die drei involvierten Fahrzeuge bei der ersten Auffahrkollision. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Beim ersten Unfall von 16.30 Uhr waren drei Fahrzeuge verwickelt, wie die Schwyzer Kantonspolizei schreibt. Ein 77-jähriger Lenker bremste wegen stark einsetzendem Regen ab. Zwei nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten. Es kam zur Kollision.

21-Jährige verletzte sich leicht

Beim zweiten Unfall von 17.30 Uhr verlangsamte ein Autofahrer ebenfalls wegem starkem Regenfall. Vier nachfolgende Autofahrer bemerkten dies zu spät. Es kam zur Auffahrkollison. Eine 21-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Drei von den fünf Fahrzeugen erlitten Totalschaden. Die Beamten ordneten bei einem 56-jährigen Lenker eine Blutprobe an und nahmen ihm den Führerausweis weg.

pd/sda/ks