Zwei Velounfälle – Drei Verletzte

Bei zwei Velounfällen in Ausserschwyz sind drei Personen verletzt worden. Sie mussten ins Spital und in eine Spezialklinik gebracht werden.

Drucken
Teilen

In Galgenenfuhr ein 56-jährige Velofahrer am Donnerstagabend nach 18 Uhr auf der Zeughausstrasse talwärts, als er wegen einem abbiegenden Velofahrer stark abbremsen musste. Der Verunfallte touchierte das Hinterrad des abbiegenden Velofahrers und flog über den Lenker auf die Fahrbahn. Der 56-jährige zog sich mittelschwere Rückenverletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst in eine Spezialklinik nach Zürich überführt werden.

Am Freitagmorgen wurden ein 14-jähriger und ein 15-jähriger Jugendlicher bei einem Verkehrsunfall in Siebnen verletzt. Sie fuhren mit ihren Velos hintereinander auf der Wägitalerstrasse talwärts in Richtung Siebnen. Gleichzeitig kam ihnen im Gfell in einer Linkskurve ein unbekannter Lastwagen mit einer orangen Blache entgegen. Die Velofahrer bremsten stark ab und stürzten, ohne mit dem Lastwagen auf der Strasse zu kollidieren.

Der 14-jährige Schüler erlitt leichte, der 15-jährige Schüler mittelschwere Verletzungen. Die Kantonspolizei Schwyz sucht Zeugen des Unfalls. Insbesondere wird der Lenker eines Auto gesucht, welcher unmittelbar hinter dem Lastwagen bergwärts fuhr. Zeugen werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Schwyz, Telefon 041 819 29 29, in Verbindung zu setzen.

pd/rem