Zwei Verkehrsunfälle innert 24 Stunden

In Immensee ist es innert 24 Stunden zu zwei Verkehrsunfällen gekommen: Am Freitag stürzte ein 9-jähriger Knabe mit seinem Velo und am Samstag kam es auf der Autobahn A4 zu einer Streifkollision zwischen zwei Autos.

Drucken
Teilen
Der Rettungsdienst brachte den Knaben ins Spital. (Symbolbild Neue NZ)

Der Rettungsdienst brachte den Knaben ins Spital. (Symbolbild Neue NZ)

Der Vorfall mit dem 9-Jährigen passierte am Freitag, kurz vor 19 Uhr, auf einem Vorplatz eines Hauses in Immensee, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Er stürzte mit seinem Velo, so dass sich ein Bremshebel in seinen Oberschenkel bohrte. Einsatzkräfte trennten das Gestänge ab. Der Rettungsdienst brachte den Knaben ins Kantonsspital Luzern.

Streifkollision wegen fehlendem Treibstoff

Am Samstag, gegen 14.30 Uhr, geschah die Streifkollision von zwei Autos auf der Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht. Ein 52-jähriger Autofahrer hielt am rechten Fahrbahnrand an, da sein Auto keinen Treibstoff mehr hatte. Zwei Fahrzeuge versuchten auszuweichen und wechselten auf die Überholspur. Dabei kam es zur Streifkollision der beiden Autos.

Der Ablauf der Kollision ist noch nicht restlos geklärt. Die Kantonspolizei Schwyz bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 041 819 29 29 zu melden.

pd/ks